Datum: 1. Juni 2016 um 7:15
Dauer: 7 Stunden 45 Minuten
Einsatzort: Nußdorf
Einsatzleiter: OBI Stefan Miklis
Mannschaftsstärke: 32
Fahrzeuge: BUS Nußdorf , KLF Nußdorf , KLFA Pinswag , RLFA Nußdorf 


Einsatzbericht:

13350413_1135204699858867_3333706402007994709_o

 

 

 

 

 

 

 

Starke Regenfälle während der Nachtstunden ließen auch die Hochwassergefahr in Nußdorf ansteigen. Bereits um 07:15 Uhr kam der erste Hilferuf aus dem Schloss Weitwörth, in dem mehrere Kellerabteile überflutet waren. Ab nun ging es Schlag auf Schlag: Bis zu den Mittagsstunden gingen gesamt 15 Hilferufe wegen überfluteter Keller und Fahrbahnbereiche, Verklausungen und kleinerer Muren ein. Da man der aktuellen Lage nicht mehr Herr wurde, wurde die FF Göming zu Hilfe gerufen, welche bei der Anfahrt selbst in einen Einsatz gerieten.  Bis 15.00 Uhr konnten schließlich sämtliche Einsatzfälle aufgearbeitet werden.

In den Abendstunden drohte noch die Oichtenbrücke in Eberharten durch angeschwemmte Bäume und Äste zu verklausen. Mit Hilfe eines LKW-Kranes wurde auch diese drohende Gefahr abgewendet.