unsere Gemeinde

Die Gemeinde Nußdorf am Haunsberg liegt ca. 20 km nördlich der Landeshauptstadt Salzburg auf einer Höhe von 441 m (Dorf) am Westhang des Haunsberges (833 m).
Mit einer Fläche von 35,5 km² und bei einer Länge von 18,5 km grenzt sie an 10 Gemeinden, davon im Südwesten an die durch die Salzach gebildete Staatsgrenze zur BRD an die Stadtgemeinde Laufen, im Norden an der Landesgrenze zu Oberösterreich an Perwang. Nußdorf besteht aus 23 Ortschaften, welche in 3 Katastralgemeinden (Nußdorf, Pinswag, Weitwörth) verteilt sind.

Nußdorf hat eine Einwohnerzahl von ca. 2300 Personen in 810 Haushalten (30. 08. 2008). Ca. 70 Betriebe (Industrie, Handel, Gewerbe) sind in Nußdorf ansässig. Größere Firmen befinden sich im südlichen Gemeindegebiet im Gewerbegebiet Weitwörth sowie eine Parkettfabrik in der nördlichen Ortschaft Lauterbach. Unter den Gewerbebetrieben befinden sich 5 Tischlereien, 1 Sägewerk, Mühle, Landesproduktehandel, zahlreiche Landwirtschaftsbetriebe und Bergbauernhöfe mit vorwiegender Heufütterung, Kfz-Werkstätten und Kleingewerbe.

Der politische Bezirk sowie die Bezirkshauptmannschaft sind Salzburg Umgebung.

Benachbarte Feuerwehren und Gemeinden:

Die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf ist dem Abschnitt 1 Flachgau Nord zugehörig. Einsatzalarmierungen erfolgen von der LAWZ Salzburg und der BAWZ Flachgau. Zur Seite stehen bei Einsätzen auch die Beamten der Polizeiinspektion Oberndorf sowie die Kameraden des Rettungsdienstes der Rotkreuzdienststelle Lamprechtshausen.

Verkehr und Straßennetz:

  • Nußdorf wird im Süden auf einer Länge von etwa 5km von der B156 durchzogen, sowie von 4 Landesstraßen im gesamten Gemeindegebiet:
  • L204 Nußdorfer Landesstraße = 11 km
  • L207 Berndorfer Landesstraße = ca. 1,6 km
  • L239 Haunsberger Landesstraße = ca. 3,5 km
  • L259 Göminger Landesstraße = ca. 1,5 km
  • Alte B156 = ca. 3,5 km

Das Gemeindestraßennetz weist Straßenstücke mit teilweise 20% Steigung auf und führt durch mehr oder weniger bewaldete Gebiete. Blockierte Straßen durch entwurzelte und abgerissene Bäume sind bei Sturm die Regel.
Auch Nußdorfs Straßen blieben von schweren Verkehrsunfällen mit Todesopfern nicht verschont. LKW- und Fahrzeugbergungen häufen sich.
Durch die Ortschaften Weitwörth und Pabing führt die Bahnlinie der Salzburger Lokalbahn mit Haltestellen und eine Bahnanbindung zur Firma Frankstahl.

Im südlichen Teil ist Weitwörth durch die Salzach vom Hochwasser bedroht (2002).
Vom Haunsberg führen zahlreiche Gräben, Bäche und Rinnsale ins Oichtental, welche bei starken Regenfällen zu reißenden Gewässern werden und zu Vermurrungen neigen und führen.
Auch die Oichten, die das Gemeindegebiet von der Ortschaft Kastenau bis zur Einmündung in die Salzach durchzieht, tritt regelmäßig über die Ufer.

Vor Jahren wurde in Nußdorf durch die RAG Erdgas aufgespürt und Gassonden errichtet. Nahe der Ortschaft Rottstätt wurde eine Übergeberstation ins öffentliche Netz und eine Hauptgasleitung nach Seeham errichtet. Eine weitere Hauptgasleitung führt durch Weitwörth.

Aktuelles aus unserer Gemeinde können sie aus der Homepage der Gemeinde entnehmen.